Wandaufbau Haas Haus
Wandaufbauten bei Haas Haus
Lernen Sie die verschiedenen Wandtypen von Haas Haus kennen und erfahren Sie, was sie auszeichnet.

Wandaufbau für Ihr Fertighaus

Wählen Sie die perfekten Wände für Ihr Holzhaus aus

Bei Haas Haus können Sie zwischen drei Wandaufbauten wählen – so finden Sie sicherlich die passenden Wände für Ihr Fertighaus! Egal, für welchen Wandaufbau Sie sich entscheiden, auf einen Punkt können Sie sich verlassen: Jedes unserer Fertighäuser ist ein Niedrigenergiehaus. Unsere Wand-Typen basieren nämlich alle auf dem von uns zusammen mit renommierten Experten entwickelten >Thermo-Protect-Wandsystem<.

Gut zu wissen: Der Wandaufbau „Plus“, der bei uns Standard ist, hat einen U-Wert von 0,09 W/m²K im Gefach. Ein Optimum dessen, was derzeit möglich ist!

Was Sie beim Fertighaus Wandaufbau beachten sollten

Bei einem Fertighaus aus Holz ist die Wahl vom richtigen Wandaufbau sehr wichtig, denn die Wand entscheidet über zahlreiche Eigenschaften Ihres Eigenheims:

  • die Wärmedämmung und damit Energieeffizienz Ihres Holzhauses

  • das Raumklima in Ihrem Haus

  • den Schallschutz gegen Außen- und Trittlärm

  • die Ököbilanz Ihres Baus

Der Wandaufbau spielt bei jedem Fertighaus also eine entscheidende Rolle. Für Ihre individuellen Bedürfnisse haben wir unsere unterschiedlichen Wandtypen entwickelt.  Informieren Sie sich jetzt in unserer Übersicht oder erleben Sie unsere Wandsysteme live in einem unserer Musterhäuser!

UNSERE DREI WANDTYPEN

Die verschiedenen Fertighauswände von Haas Haus

Wandaufbau Plus

Standard mit bestmöglicher Wärmedämmung

Wandaufbau Haas Haus plus
Wandaufbau Haas Haus plus

Der Wandaufbau >Plus< bietet ein Plus an Wärmedämmung für Ihr Fertighaus. So verfügt die Wand im Standard über einen extra starken Vollwärmeschutz mit 160 mm. Damit erreicht sie einen U-Wert von 0,09 W/m²K im Gefach!

400 mm
Wandstärke
0,09 W/m²K im Gefach
U-Wert

Wandaufbau Aktiv

Atmungsaktiv für das perfekte Raumklima

Wandaufbau Haas Haus aktiv
Wandaufbau Haas Haus aktiv

Die Wärmedämmung >Aktiv< setzt verstärkt auf atmungsaktive Materialien, wie eine nicht brennbare Dämmung aus mineralischen Steinwolldämmplatten oder einen speziellen, diffusionsoffenen Edelputz.

340 mm
Wandstärke
0,14 W/m²K
U-Wert

Wandaufbau Öko

Nachhaltig für ein ökologisches Wohngefühl

Wandaufbau Haas Haus öko
Wandaufbau Haas Haus öko

Die Wärmedämmung >Öko< setzt gänzlich auf ökologische Materialien. So werden beispielsweise im Fassadenbereich Holzfaserdämmplatten eingesetzt. Außerdem kommt eine baubiologische Dampfbremse zum Einsatz.

334 mm
Wandstärke
0,143 W/m²K
U-Wert

Wandaufbau Außenseite

Wandaufbau Plus

  • Handverarbeiteter, fugenloser Edelputz

  • 160 mm Vollwärmeschutz

  • 12 mm Holzplatte

  • Abschlussprofil

Wandaufbau Aktiv

  • Diffusionsoffener, handverarbeiteter, fugenloser Edelputz

  • 100 mm mineralische Steinwolldämmplatte, nicht brennbar

  • 12 mm Holzplatte

  • Abschlussprofil

Wandaufbau Öko

  • Diffusionsoffener, handverarbeiteter, fugenloser Edelputz

  • 100 mm Holzfaserdämmplatte

Wandaufbau Kern

Wandaufbau Plus

  • 200 mm tragende Fachwerkkonstruktion

  • 200 mm hochwertige Mineralfaserdämmplatten (keine Glaswolle)

Wandaufbau Aktiv

  • 200 mm tragende Fachwerkkonstruktion

  • 200 mm hochwertige Mineralfaserdämmplatten (keine Glaswolle)

Wandaufbau Öko

  • 200 mm tragende Fachwerkkonstruktion

  • 200 mm Mineralfaserdämmplatten (keine Glaswolle)

Wandaufbau Innenseite

Wandaufbau Plus

  • Dampfbremse

  • 12 mm Holzplatte

  • 12,5 mm Gipsplatte (Naturbaustoff)

Wandaufbau Aktiv

  • Dampfbremse

  • 12 mm Holzplatte

  • 12,5 mm Gipsplatte (Naturbaustoff)

Wandaufbau Öko

  • Baubiologische Dampfbremse

  • 12 mm Holzplatte

  • 12,5 mm Gipsplatte (Naturbaustoff)

Fertighaus Wände: Was bedeutet was?

Die wichtigsten Begriffe für Sie erklärt

U-Wert

Der U-Wert ist im Bereich energieeffizientes Bauen eine wichtige Messgröße: Er misst die Wärmedämmung einer Fertighauswand. Dabei gilt: je geringer die Zahl, desto besser die Qualität der Dämmung. Der U-Wert beschreibt den Wärmestrom (Wärmeenergie pro Zeit) je Fläche der Wand und je Kelvin Temperaturunterschied von Innen- und Außenluft. Der erreichte Dämmwert hängt zum Großteil von der Dicke und der Wärmeleitfähigkeit der verwendeten Baumaterialien ab.

Diffusionsoffener Edelputz

Bei Haas Haus bieten wir Ihnen einen fugenlosen Edelputz und einen diffusionsoffenen Edelputz an. Worin liegt nun aber eigentlich der Unterschied? Ein diffusionsoffener Edelputz lässt mehr Feuchtigkeit entweichen und sorgt somit für ein noch angenehmeres Raumklima.

OSB-Platte

Die von uns für den Wandaufbau verwendeten Holzplatten sind OSB-Platten. Die Abkürzung steht für Oriented Strand Board, d.h. im Gegensatz zu Spanplatten besitzen die Fasern bei OSB-Platten eine gerichtete Struktur. Die Festigkeit ist dadurch doppelt bis dreifach so hoch wie bei einer normalen Spanplatte.

Wand-Qualität selbst erleben

Für viele Bauherren sind die technischen Werte einer Wand wenig greifbar: Wir empfehlen daher jedem Bauherren vor der Bauplanung den Besuch in einem Musterhaus – hier können Sie die Eigenschaften unserer Wände und die verschiedenen Vorteile selbst erleben. Kommen Sie zum Beispiel einfach nächstes Wochenende zu einem Musterhaus in Ihrer Nähe und stellen Sie unseren Beratern alle noch offenen Fragen – wir schätzen den persönlichen Kontakt und beraten Sie gerne! Am besten fordern Sie gleich einen Beratungstermin an. Natürlich lohnt sich auch ein Blick in unseren Katalog!

Haas Haus Katalog
Katalog anfordern
Jetzt anfordern
Haas Haus Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Jetzt vereinbaren
Haas Haus Musterhausstandorte
Musterhäuser entdecken
Jetzt entdecken

Mit hochgedämmten Wandaufbau…

… zum KfW-Effizienzhaus

Egal ob Sie ein Einfamilienhaus, ein Architektenhaus, ein Doppelhaus oder eine Stadtvilla bauen möchte, Sie sollten stets daran denken, dass die Dämmung Ihres Fertighauses darüber entscheidet, welchem Energiestandard Ihr Holzhaus entspricht. Abhängig von dem erreichten Energiestandard der Fertighäuser fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über Kredite und attraktive Tilgungen den Bau von einem KfW-Effizienzhaus. Die Investition in ein solches Effizienzhaus lohnt sich somit doppelt: Sie können Heizkosten sparen und profitieren von der staatlichen Förderungen für Ihr Haus!

Gut zu wissen: Haas Haus bietet den Standard KfW-Effizienzhaus 40 serienmäßig an!*

 … zum Plusenergiehaus

Wenn Ihnen nachhaltiges Bauen besonders am Herzen liegt, bauen wir Ihr Fertighaus auch als Plusenergiehaus: ein Haus, das mehr Strom erzeugt, als seine Bewohner in einem Jahr verbrauchen. Erreicht wird dieser Häuser-Standard über eine besonders hochwertige Dämmung und die Installation von Photovoltaik-Anlagen und Luft-Wasser-Wärmepumpen. Auch dazu beraten wir Sie gerne!

* Voraussetzung sind die Ausführung des Hauses auf Bodenplatte, gem. aktuell gültiger Bau- und Lieferbeschreibung, Hausvariante gem. Haas Hauskatalog und passende Grundstückssituation.