Feuerrohbauversicherung für Haas Fertighaus
Schutz vor Brand am Bau
Eine Feuerrohbauversicherung sichert Sie als Bauherr finanziell ab, wenn es auf der Baustelle brennt.

Feuerrohbauversicherung

Was ist eine Feuerrohbauversicherung? Wann ist sie sinnvoll?

Damit Ihr neues Haas Fertighaus schon im Rohbau gegen alle Schäden durch Feuer geschützt ist, ist der Abschluss einer Feuerrohbauversicherung Pflicht. Denn ein Brand am Bau – verursacht durch Blitzschlag, Explosion oder auch Brandstiftung – hat oft folgenschwere Auswirkungen, die Bauherren in den finanziellen Ruin führen können. Mit einer Feuerrohbauversicherung, die auch als Zusatz zu einer Bauleistungsversicherung oder im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung fürs Haus abgeschlossen werden kann, sichern Sie sich gegen solche Brandschäden ab. 

Wer braucht eine Feuerrohbauversicherung? 

Die Feuerrohbauversicherung gehört zu den Versicherungen, die ein Bauherr in jedem Fall abschließen sollte. Denn Feuer kann einen immens großen Schaden am Gebäude bzw. Rohbau anrichten und Bauherren ohne entsprechende Versicherung in den finanziellen Ruin treiben. Weil diese Versicherung als Risikovorsorge so wichtig ist, machen sie viele Banken sogar zur Voraussetzung für eine Kreditzusage. Das heißt: Nur wer sein Haus schon während der Bauphase gegen Feuerschäden versichert, erhält auch einen Baukredit. So sichern sich auch die Geldgeber ab, denn bei einer Zerstörung des Gebäudes durch Feuer könnte die Immobilie schließlich nicht mehr als Sicherheit für das Darlehen dienen.

Feuerrohbauversicherung: Ab wann ist der Versicherungsschutz sinnvoll? 

Damit Sie während der gesamten Bauphase vor den Risiken eines Feuers geschützt sind, sollten Sie die Feuerrohbauversicherung bereits vor dem ersten Spatenstich abschließen. Die Fachberater von Haas Haus helfen Ihnen gern dabei, den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss der Gebäudeversicherung zu finden. In der Regel schließen Sie eine Feuerrohbauversicherung in Kombination mit einer anderen Versicherung ab. Das kann eine Bauleistungsversicherung sein, in die eine Feuerrohbauversicherung zusätzlich aufgenommen wird, aber auch eine Wohngebäudeversicherung vor Baubeginn. Viele Wohngebäudeversicherungen enthalten bereits beitragsfrei eine Feuerrohbauversicherung für die Zeit bis zur Fertigstellung des Hauses. 

Feuerrohbauversicherung – was ist versichert?

Eine gute Feuerrohbauversicherung deckt jeden Schaden ab, der durch ein Feuer entstanden ist – vom Brandschaden am Gebäude selbst bis hin zu Schäden an auf dem Grundstück gelagerten Baumaterialien. Die Versicherung zahlt also sowohl wenn der gesamte Rohbau – ausgelöst beispielsweise durch eine Explosion, einen Blitzschlag oder bei manchen Policen auch durch einen Flugzeugabsturz – abbrennt als auch wenn nur ein Teilschaden am Rohbau durch den Brand verursacht wurde. Aber auch Folgeschäden sind im Versicherungsschutz enthalten. Dazu gehören beispielsweise Schäden durch das Löschwasser der Feuerwehr oder auch die Kosten für den Abtransport von Schutt. 

Was kostet eine Feuerrohbauversicherung?

Mit welchen Kosten Sie für eine Feuerrohbauversicherung rechnen müssen, ist pauschal nicht zu beantworten. Denn meist wird die Feuerrohbauversicherung gemeinsam mit einer Bauleistungsversicherung oder einer Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Die Kosten für die Brandversicherung sind dann bereits in der Gesamtprämie eingerechnet, was einen Vergleich der Kosten allein für die Feuerrohbauversicherung schwierig macht. Oder der Versicherungsschutz gegen Feuer wird während der Bauphase beitragsfrei gewährt, wie es bei vielen Wohngebäudeversicherungen der Fall ist. Erst mit der Fertigstellung des Gebäudes, also wenn Sie der Versicherung den Einzug ins Haus melden, startet dann die kostenpflichtige Wohngebäudeversicherung. Egal aber, um welches Kombi-Produkt es sich handelt: Da sich die verschiedenen Versicherungen oft auch hinsichtlich des Umfangs der Leistungen unterscheiden, empfiehlt sich im Vorfeld immer ein Vergleich mehrerer Angebote. Achten Sie beim Preis-Vergleich auch auf die Höhe der Deckungs- bzw. Versicherungssumme, die dem Wiederbeschaffungswert des Gebäudes entsprechen sollte, sowie die Versicherungsdauer. Manche Versicherungen begrenzen die Dauer auf sechs oder zwölf Monate. Üblich ist eine Versicherungsdauer von 24 Monaten.

Haas Haus Katalog
Katalog anfordern
Jetzt anfordern
Haas Haus Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Jetzt vereinbaren
Haas Haus Musterhausstandorte
Musterhäuser entdecken
Jetzt entdecken