„Wir sind mit den Mitarbeitern hier aufgewachsen, mit den Kunden und mit den Lieferanten. Wir sind deshalb fest mit dem Unternehmen verwurzelt“ - Xaver A. Haas

Generationenwechsel

Im Unternehmen Haas steckt mehr von Firmengründer Xaver Haas als nur der Name. Jahrzehntelange Energie und unermüdlicher Einsatz des Gründers sind an jeder Ecke spür- und sichtbar. Aber die Zeit bleibt nicht stehen – und so steht 2013 bei Haas ein Generationenwechsel ins Haus. Xaver Haas zieht sich aus der operativen Geschäftsführung zurück und übergibt das Steuer an seine drei Kinder Tanja, Katharina und Xaver.

Ein solcher Umbruch birgt viele Herausforderungen, die eine klare Priorisierung nötig machen. „Wir haben gemeinsam einen Schwerpunkt gesetzt: Für uns ist es wichtig, unsere Mitarbeitenden auf unserem Weg mitzunehmen,“ erzählt Xaver A. Haas. Und die Vorbereitung auf diese Aufgabe beginnt für die drei Geschwister schon viel früher. Alle drei werden im und mit dem Unternehmen groß und erleben den gesamten Betrieb von Grund auf – teilweise auch über Grenzen hinweg, wie Xaver A., der ab 2012 die Standortleitung in Tschechien übernimmt: „Wir haben ein sehr junges Führungsteam in Tschechien. Die Zeit dort war sehr spannend und wir sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen.“

Die Mitarbeiter kennen ihre „neuen“ Chefs also gut. So können sie ihren strategischen Fokus ab 2016 auch planmäßig auf den Weg bringen: Haas konzentriert sich auf das Kerngeschäft Baumanagement und die Hauptgeschäftsfelder Haus-, Gewerbe- und Landwirtschaftsbau, während die Schwesterunternehmen in Österreich und Tschechien weiterentwickelt und gefestigt werden. Mit diesem Plan verfolgt das Haas-Trio langfriste Ziele: „Unser Fokus liegt nicht nur auf nachhaltigem Bauen, sondern auch auf nachhaltigem Wirtschaften“, erklärt Tanja Haas-Lensing.

Generationenwechsel: Nach über 40 Jahren legt Xaver Haas die Verantwortung für Haas vertrauensvoll in die Hände seiner Kinder. Tanja und Katharina sind seit 2004 bzw. 2006 im Unternehmen aktiv, Xaver A. tritt 2010 in das Familienunternehmen ein.

Diese langfristige Perspektive, die dem Familienbetrieb auch in der zweiten Generation zugrunde liegt, verbindet strategische und ökologische Perspektive genauso wie eine tiefe Verbindung der Eigentümerfamilie mit ihrem Unternehmen: „Wir sind mit den Mitarbeitern hier aufgewachsen, mit den Kunden und mit den Lieferanten,“ erklärt Xaver A. Haas. „Wir sind deshalb fest mit dem Unternehmen verwurzelt.“

Das Einfamilienhaus im unteren Bildrand ist das Zuhause von Familie Haas, mitten auf dem Werksgeländer. Hier wachsen Tanja, Katharina und Xaver A. mit den Unternehmen auf.

Bald baut Familie Haas neu – die Kinder sind selbstverständlich auf der Baustelle dabei…

Diese Qualitäten zu bewahren ist für die Nachfolger des Firmengründers essenziell und erfordert auch mutige Entscheidungen. Für Katharina Haas ist es deshalb die „Handschlagqualität“, die den Unterschied macht. „Es geht darum, dass die Dinge, über die ich spreche, auch tatsächlich passieren. Es geht darum, dass wir uns auf unsere Mitarbeiter verlassen können und dass sie sich umgekehrt auf uns verlassen können. Das Gleiche gilt für Kunden und Geschäftspartner. Es geht um ein ehrliches und gutes Verhältnis zu allen Beteiligten.“
Heute leiten Katharina Haas und ihr Bruder Xaver A. Haas das Familienunternehmen. Tanja Haas-Lensing ist Gesellschafterin, kümmert sich um die Positionierung der Marke Haas und ist zuständig für Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

„Ich habe da sehr gute Erinnerungen dran. Da war immer was los. Und man muss sich das so vorstellen, dass wenn man morgens aufsteht und schon beim ersten Weg ins Bad oder zum Zähneputzen trifft man dann die ersten Mitarbeiter, die in der Buchhaltung schon da sind.“ – Tanja Haas-Lensing

Wir haben eine VISION - "Wir wollen DIE Adresse im Fertigbau sein"

Vision, Mission und Leitbild